Sonntag, 23. August 2020, 17.00 Uhr | Klosterkirche

Russische Kirchenmusik und Volksweisen

Werke von S. Rachmaninow, P. Tschesnokov und D. Bortniansky
Liturgische Gesänge
Russische Volksweisen

St.   Daniels-Chor Moskau
Leitung :  Alexey Burmistrov
Alexander Borodejko 1. Tenor
Alexey Burmistrov 2. Tenor, Klavier und Moderation
Kirill Kapachinskikh Bass
Daniil Kuchma Bass

Eintritt frei – Kollekte
Information :  Rheinauer Konzerte

kontakt@rheinauerkonzerte.ch

Tel. 052 319 33 70


▲ St. Daniels-Chor Moskau
▲ St. Daniels-Chor Moskau

Russische Kirchenmusik und Volksweisen

Zum Auftakt dieses abwechs­lungs­reichen Programms à la russe erklingen neben Werken der Klassiker Sergej Rachmaninow sowie Pawel Grigorjewitsch Tschesnokov und besonders auch Dimitri Bortniansky zum Teil neue liturgische Gesänge aus der russisch-orthodoxen Oster-Liturgie, vorgetragen meist in der altkirchen­slawischen Sprache – das alles natürlich a cappella, das heisst : ohne Begleitung, weil es in der russisch-orthodoxen Kirche kein Instrument wie zum Beispiel eine Orgel gibt. Im zweiten Teil dürfen sich die Konzert­besucherinnen und -besucher auf einige altbekannte russische Volks­weisen und weltliche Meister­werke mit Klavier­begleitung freuen.

Der St.   Daniels-Chor war schon mehrmals im Zürcher Weinland zu Gast und begeistert bei meist vollen Kirchen­bänken sein treues Publikum.  Es handelt sich um ein Solisten­ensemble des russisch-orthodoxen Patriarchen Kyrill I., das 1990 im Moskauer Danilow-Kloster gegründet wurde. Stimm­gewaltig tritt es in der traditio­nellen Besetzung eines Mönch-Chors auf. Die ausdrucks­starken Solisten lassen mit ihren sonoren, hohen Tenören und tief­schwarzen Bässen die « Russische Seele  » in grossartiger Inter­pretation aufleuchten.


 

Mitglied werden!

 

Werden Sie ein Teil der Rheinauer Konzertfamilie!

Erfahren Sie mehr, was wir Ihnen zu → bieten haben und → melden Sie sich an!