Sonntag, 19. September 2021, 17.00 Uhr | Klosterkirche

Benedictio – Geistliches und Weltliches für Knabenchor

 

Werke von A. Gabrieli, G.P. da Palestrina, O. di Lasso, T. Tallis, J. Pachelbel, C. Villiers Stanford, F. Mendelssohn Bartholdy, M. Vulpius, H. Schütz, O. Gjeilo, I. Antognini, P. Mealor, U. Sisak


Singknaben der St. Ursenkathedrale Solothurn
Leitung: Andreas Reize (bis Herbst 2021)

Karten:              

CHF 40.-

 

Vereinsmitglieder / Jugendliche: CHF 30.-

Vorverkauf:

www.ticketino.com

 

Hotline :    0900 441 441 ( CHF 1.-/ Min.)

Information:

kontakt@rheinauerkonzerte.ch

 

Tel. 052 319 33 70

Abendkasse:

90 Minuten vor Konzertbeginn


Der Chor der Singknaben der St. Ursenkathedrale Solothurn ist der älteste Knabenchor der Schweiz und zählt zu den ältesten Knabenchören weltweit. Der Chor pflegt mit Begeisterung die Musica Sacra. Gleichzeitig ist dieser traditionsreiche Knabenchor mit pfiffigen Choreographien bei mehreren Festivals zugleich auch zum coolsten und modernsten Knabenchor der Schweiz avanciert. Der Chor steht seit 2007 unter der Leitung von Andreas Reize. Das Repertoire reicht von gregorianischen Gesängen über Motetten, Passionen, Kantaten, Messen und geistlichen Liedern bis hin zu Volksliedern aus der Schweiz und vielen anderen Ländern. Daneben kommen aber auch Stücke aus dem Gospel-, Jazz- und Pop-Bereich nicht zu kurz.

Konzertreisen führten den Chor nach Polen, Frankreich, Deutschland, Italien, Ungarn, Slowakei, Schweden, Holland, Österreich und Slowenien.

Andreas Reize war während vieler Jahre selber Mitglied der Singknaben und leitet den Chor seit 2007. Er studierte Kirchenmusik, Orgel, Klavier, Cembalo, Chor- und Orchesterleitung an den Musikhochschulen in Bern, Zürich, Luzern, Basel und Graz. 2001 gründete er das Cantus Firmus Vokalensemble und Consort auf historischen Instrumenten. Er ist Initiator und musikalischer Leiter der Opern auf dem barocken Schloss Waldegg und Erster Gastdirigent am TOBS – Theater Biel-Solothurn im Bereich Alte Musik. Andreas Reize leitet seit 2011 auch den Gabrielichor Bern und den Zürcher Bach Chor. Im Herbst 2021 tritt er sein neues Amt als Thomaskantor in Leipzig an und wird damit der 18. Amtsnachfolger von J.S. Bach als Leiter des weltberühmten Leipziger Thomanerchors.


 

Mitglied werden!

 

Werden Sie ein Teil der Rheinauer Konzertfamilie!

Erfahren Sie mehr, was wir Ihnen zu →bieten haben und →melden Sie sich an!