Sonntag, 28. Juni 2020, 17.00 Uhr | Klosterkirche

Herzblut

Werke a capella von J.  G. Rheinberger, H. Holliger, J.  S. Bach, F. Mendelssohn Bartholdy, C.H. Parry, F. Martin,  Schürch, J. Brahms   /    B. Kinzler und K. Widorski

Zürcher Sing-Akademie
Leitung :  Florian Helgath

Karten: CHF 40.-   /  CHF 20.-  Jugendliche  /   Studierende
  ( nummerierte Plätze )
  Ermässigung für Vereinsmitglieder CHF 30.- / statt CHF 40.-
Vorverkauf:    →  www.ticketino.com
  Hotline :    0900 441 441 ( CHF 1.-  /   Min.)
Information: kontakt@rheinauerkonzerte.ch, Tel. 052 319 33 70
Abendkasse: Sonntag, 28. Juni 2020, ab 15.30 Uhr

Zürcher Sing-Akademie
▲ Zürcher Sing-Akademie

Herzblut

Das Konzertprogramm Herzblut spiegelt die Identität der Zürcher Sing-Akademie auf musikalische und emotionale Weise wider :  mit Werken, die einerseits tief im Schweizer Kulturgut verankert sind und andererseits den transparenten und farben­reichen Klang des 32-köpfigen Gesangs­ensembles erstrahlen lassen. Dabei finden geistliche Werke ebenso ihren Platz wie uralte Melodien und Texte aus Volksliedern.

Komponisten haben für grosse Themen wie Tod, Krieg, Spiritualität, Liebe und Hoffnung über Jahrhunderte hinweg jeweils ihre ganz eigene Sprache gefunden. Das Konzert ist ein berührender Querschnitt durch diese vielfältigen musikalischen Ausdrucks­formen und führt den Zuhörer bis ins Jetzt. Herzblut ist aber vor allem eine Reise in unser Inneres, in eine unendlich reiche, aber auch zerbrechliche Welt, die uns immer wieder zeigt, wer wir sind und woher wir kommen. Wir brauchen nur hinzuhorchen.

Die Zürcher Sing-Akademie hat sich als professionelles Gesangs­ensemble seit ihrer Grün­dung 2011 über die Landes­grenzen hinaus ein Renommee erarbeitet und kann auf die Zusammen­arbeit mit zahlreichen inter­nationalen Spitzen­dirigenten und Orchestern zurückblicken. Sie ist aber nicht nur in grossen Konzert­sälen Europas zu Gast, auch a cappella-Konzerte, CD-Ein­spielungen oder das aktive Engagement für die Schweizer Chorszene gehören zum Portfolio des Chores. Diese grosse Vielseitig­keit ist daher für die Zürcher Sing-Akademie ebenso Visiten­karte wie der berührende Klang ihrer Stimmen.

Florian Helgath hat sich in kurzer Zeit als einer der führenden Chor­dirigenten der jüngeren Generation etabliert. Der ehemalige Regensburger Domspatz ist regelmässig zu Gast bei verschiedenen Rundfunk­chören und Orchestern. Seit 2011 ist Florian Helgath Chef­dirigent von ChorWerk Ruhr. In der Saison 2017/  18 hat er die künstlerische Leitung der Zürcher Sing-Akademie übernommen.

 

Mitglied werden!

 

Werden Sie ein Teil der Rheinauer Konzertfamilie!

Erfahren Sie mehr, was wir Ihnen zu → bieten haben und melden Sie sich an!