Sonntag, 26. Juni 2022, 17 Uhr | Klosterkirche

«Sternenglanz» – Musik zwischen Verfolgung, Exil und Emigration

Werke von Hindemith, Eisler, Mendelssohn, Schulhoff, Weill, Schönberg, Krenek, Zeisl und Bartok


ensemble cantissimo
Leitung:  Markus Utz
Hedi Yang Percussion

Karten:  CHF 40.-
   CHF 30.- für Vereinsmitglieder und Jugendliche
Information:  kontakt@rheinauerkonzerte.ch
  Tel. 052 319 33 70

▲ ensemble cantissimo
▲ ensemble cantissimo

Über das Projekt
Die Thematik Flucht, Verfolgung, Exil und Emigration ist aktueller denn je. Künstler, die ihre Heimat verlassen und aus politischen, wirtschaftlichen oder sozialen Gründen ins Exil gehen mussten, hatten oftmals die Fähigkeit, dies in ihrer Kunst auszudrücken und zu reflektieren. Gerade die Weltkriege des 20. Jahrhunderts und ihre bis heute noch vorhandenen Traumata haben viele Musikergenerationen stark gezeichnet. So prägen Traditionen und deren bewusster Bruch, Heimatgefühle, Aufschreie oder Versöhnungsversuche die Werke von Komponisten wie Hindemith, Eisler, Weil, Schönberg, Bartók und anderen, die in diesem Konzert zur Aufführung gelangen. In einer Art Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart wird ausgelotet, was uns die Schicksale dieser Komponisten und deren Werke heute noch (oder wieder) zu sagen haben. Dabei geht es um das Judentum als Parallelwelt in der Nazizeit, die Schweiz als Enklave, Zufluchts- und Durchgangsort und verlorengegangene Musik.

 

Einen wichtigen Platz nehmen Werke von Komponisten ein, die vom Nazi-Regime verfolgt wurden, in die Schweiz flüchteten und in die USA emigrierten (Stichwort «entartete Musik»). Diese Tradition lebte in den USA weiter, und ihr Wirken gab dem dortigen Musikleben wichtige neue Impulse nach dem Zweiten Weltkrieg. 
 

Die Musik wandert zwischen den Genres Kunstmusik, leichtere Muse und Volkslied. Die Texte erzählen Geschichten über die Tragik dieser Zeit. Die Einbindung der Perkussion bringt einen starken Kontrast und verbindet sich mit dem Gesang bei manchen Stücken.

Das →ensemble cantissimo gehört zu den gefragtesten Vokalensembles im deutschsprachigen Raum. Engagements bei namhaften Konzertreihen und Festivals sowie vielbeachtete CD-Produktionen zeugen von der Wertschätzung, die dem Chor seit 1994 entgegengebracht wird. 2018 debütierte das Ensemble mit einer Konzert-Tournee an der Ostküste der USA.

Markus Utz ist Professor für Chorleitung an der ZHdK und Organist am Konstanzer Münster. Als Gründer und künstlerischer Leiter des ensemble cantissimo hat er sich mit musikalischen Wiederentdeckungen und CD-Einspielungen international einen Namen gemacht.


 

Mitglied werden!

 

Werden Sie ein Teil der Rheinauer Konzertfamilie!

Erfahren Sie mehr, was wir Ihnen zu →bieten haben und →melden Sie sich an!